Kalender

Die Besitzer der Burg Gars

vom 11. Jahrhundert bis heute

Geschlecht der Burggrafen von Gars 1114 – 1320
Erchenbert I
Erchenbert II
Heidenreich
Wolfker II.
Rudolf
Wolfker, Rapoto, Erchenbert, Heidenreich
Alber, Reichgard, Agnes
Dorothea

Geschlecht der Maissauer
1320 – 1429 
Stephan von Maissau
Heidenreich von Maissau, Ulrich von Maissau
Hans III. und Georg von Maissau
Otto IV.

Pfleger von Gars
1392 Leonhard Stoytzendorfer
1395 Ulrich Egenburger
1398 Stephan Alberndorfer

Pfandinhaber von Gars von 1429 bis 1622
1429 Hans Stockharner
1433 – 1435 Koloman Grasser
1438 – 1444 Hans Stockharner
Ab 1444 Hans und Leopold Neudegger von Ranna, Roland Neudegger (1472)
Wilhelm von Greiss (1503 erwähnt)
Lienhard Rauber (1515 erwähnt)
1534 Geschlecht der Lamberger (Hans von Lamberg)
1548 – 1578 Georg Teufel
1578 – 1608 Matthäus Teufel
1608 – 1616 Erzherzog Maximilian
1616 – 1620 Martin Hilleprandt, Jonas Hilleprandt

Eigentümer der Herrschaft Gars ab 1622
1622 – 1628 Vinzenz Muschinger
1628 – 1637 Martin Mollarth (Schwiegersohn Muschingers)
1637 – 1659 Ferdinand Sigmund Graf von Kurz (Schwiegersohn Muschingers)

Weitere Nachfolger (Besitzteilungen):
Maximilian Kemptner, Ernst Albrecht Freiherr von Oppel, Leopold Sägl
1667 – 1701 Hans Ehrenreich von Oppel
1703 – 1712 Leopold Ferdinand Anton Graf von Rothall
1712 – 1755 Freiherren von Rumel und Waldau
1755 – 1773 Nikolaus Heinrich von Walhorn
1773 – 1822 Graf Josef Johann von Fuchs
1823 – 1966 Familie Croy
1966 – 1996 Familie Bogner
seit 1996 Gemeinde Gars am Kamp

Zum Stammbaum

Die Geschichte der Burg Gars im Detail

Die Schlacht bei Mailberg
Die Anfänge der Burg Gars und die Babenberger
Burg und Herrschaft – Die Burgherren
14. Jahrhundert bis zum Beginn der Neuzeit
Die Besitzer der Burg Gars bis zur Gegenwart
Bauteile der Burg Gars
Der Plan der Burg
Rundgang