Kalender

Service

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um die Burg Gars

Die Burg Gars

Kultur, Geschichte und Zukunft stehen im Mittelpunkt der Burg Gars – eine der ältesten Burganlagen Österreichs, deren politisch einflussreiche Geschichte bis ins 11. Jahrhundert zurückreicht. Die bestechende Akustik und die bezaubernde Atmosphäre machen die Babenberger Burg zu einem perfekten Spielort für hochwertige Kulturveranstaltungen. Konzerte, Theaterproduktionen, Public-Viewings oder wissenschaftliche Symposien stehen ebenso auf dem Veranstaltungsprogramm der Burg Gars, wie das alljährlich im Sommer stattfindende Opern-Festival unter der künstlerischen Leitung von Maestro Johannes Wildner.

Barrierefreiheit

Die Burganlage ist für gehbehinderte Menschen nur bedingt zugänglich. WCs für RollstuhlfahrerInnen sind vorhanden.

Kulinarik in Gars am Kamp

Direkt in der Burg Gars befindet sich derzeit keine bewirtete Einkehrmöglichkeit. Sie können jedoch im idyllischen Burghof hervorragend picknicken, ein Glas Garser Opernwein im Schatten der alten Bäume trinken oder in den lauschigen Mittelalter-Arkaden eine genussvolle Pause einlegen. Kulinarische Köstlichkeiten aus der Region gibt es in Gars am Kamp, das am Fuße der Burg liegt, zu kaufen.
Spezialitäten aus der Region gibt es unter anderem hier:
Bäckerei Ehrenberger
Kaufhaus Kiennast

Direkt in Gars haben Sie auch die Möglichkeit, in eines der gemütlichen Gasthäuser einzukehren, die gerne Produkte aus der Region verarbeiten, in der die Bio-Landwirtschaft einen hohen Anteil hat. Eine Liste der Garser Gastronomiebetriebe finden Sie hier.

Eintritt

Der Besichtigung der Burg ist kostenlos.

Führungen

Derzeit ist ein historischer Pfad in Entwicklung, der in Kürze präsentiert werden wird.

Kartenbüro / Infoservice

Unser Kartenbüro und Infoservice befindet sich im Zentrum von Gars: Hauptplatz 80, A-3571 Gars am Kamp. Dort erhalten Sie sämtliche Informationen über unsere Veranstaltungen, Tickets und Tipps für Ihren Aufenthalt auf der Burg.

Kulinarik auf der Burg

Trendige Snacks und Speisen stehen in unserem neu gestalteten Outdoor-Gastronomiebereich, der sich über unser lauschiges Burgareal erstreckt, im Mittelpunkt: Sie können sich vor und nach den Vorstellungen (ab 17.30 Uhr) sowie in der Spielpause mit regionalen Leckerbissen und erlesenen Weinen aus der Kamptal-Region verwöhnen lassen. Weitere Informationen über Gaststätten, Heurigenlokale etc. erhalten Sie im Tourismusinformationsbüro der Gemeinde Gars am Kamp unter der Telefonnummer: +43 2985 2680.

Shuttle-Bus zur Burg Gars

Wir bringen Sie nach oben: An allen Veranstaltungstagen bringt Sie vor der Vorstellung ein kostenloser Shuttledienst ab 18.30 Uhr vom Fuß des Schlossbergs (Gasthaus Platzlwirt, ca 150 Meter vom Bahnhof entfernt) hinauf auf die Burg. Keine Anmeldung – der Bus fährt je nach Bedarf die Strecke zum Schloßberg. ACHTUNG: Der Shuttle-Bus fährt nach der Veranstaltung nicht wieder hinunter! Benutzen Sie bitte den ausgeschilderten Fußweg.

Zeitbrücke-Museum

Wer B wie Burg sagt, sagt auch Z wie Zeitbrücke-Museum – ein sehenswerter Zusammenschluss fünf großer, geschichtlich bedeutsamer Sammlungen, die unter einem Dach in Gars vereinigt sind. Eine Ausstellung beleuchtet die Geschichte der Garser Burg, wo einst der Babenberger Leopold II. (reg. 1075 –1095) seinen Sitz hatte. Eine Serie nachgebildeter Herrschaftswappen dokumentiert die Geschichte der Garser Burg. Darstellungen von und aus der Gertrudskirche ergänzen die Ausstellung. Ölgemälde, Truhen zur Aufbewahrung wertvoller Dokumente und Wertsachen, Mobilar aus bürgerlichem Haus, Schandfiedeln, Werkzeug alter Handwerksbetriebe, die Zunftfahne der Fleischhauer und das Werkzeug des Baders geben einen Eindruck von einer längst vergangenen Zeit. Fotodokumentation und weitere Ausstellungen zeigen zeitgeschichtliche Objekte und prägende Einschnitte des Ortes. Alle Informationen finden Sie hier.