Kalender
© Bernhard Mühl

TOSCA 2018
Co-Regisseurin

Stephanie Schimmer

In Baden bei Wien aufgewachsen, begann Stephanie Schimmer ihre Theaterlaufbahn zunächst am Volkstheater Wien. Parallel zu ihrem Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien, sowie einem Privatstudium der Sprechtheaterdramaturgie bei Peter Simhandl, folgten erste eigene Regiearbeiten im Sprechtheater-, Performance- und Kurzfilmbereich. Zeitgleich absolvierte die ehemals aktive Leistungsfechterin eine Ausbildung zur Choreographin für Szenisches Fechten und Bühnenkampf u.a. an der Akademie der Fechtkunst Deutschlands. Engagements als Regieassistentin, Inspizientin und Kampfchoreographin führten sie u.a. an die Bühne Baden, die Oper Frankfurt, die Volksoper Wien, die Oper Graz, die Opéra National de Bordeaux und das Opernhaus des Staatstheater Nürnberg.

Seit September 2014 fungiert sie als künstlerische Leiterin sowie Dramaturgin und Hausautorin der Comödie Fürth. Ihre Stücke, sowie Musical-, Operetten- und Komödienbearbeitungen wurden und werden durch den Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet und ausgestrahlt.

Foto: © Bernhard Mühl