Kalender
© Reinhard Podolsky/mediadesign.at

TOSCA 2018
Spoletta

Kammersänger Benedikt Kobel

Tenor

Der Wiener Benedikt Kobel ist seit 1991 an der Wiener Staatsoper als Solist engagiert und hat dort bisher mehr als 1.260 Vorstellungen in 95 Opern, 75 verschiedene Rollen gesungen.

Seine Erfolge an den Wiener Opernhäusern brachten dem Tenor internationale Engagements und führten ihn an alle wichtigen deutschen Opernhäuser, zu den Salzburger Festspielen, ans Opernhaus Zürich, die Oper Prag, die Opéra de Monte Carlo, die Opera de Nice, die Opéra National de Montpellier, das Teatro Comunale di Bologna, die Accademia Santa Cecilia Rom, das Teatro Verdi-Trieste, das Festival dei due Mondi di Spoleto, das Gstaad Menuhin-Festival, auf diverse Israel- und Japantourneen sowie in das Opernhaus Sydney.

Bekannt wurde Kammersänger Benedikt Kobel auch mit seinen Karikatur-Büchern gezeichnet mit spitzer Feder und intellektuellem Humor. Zeichnungen des äußerst vielseitigen Künstler befinden sich im Karikaturmuseum in Krems.

Bisher erschienen folgende Bücher: Prima la musica, Götter in Weiß, Jagdglück und Küss die Hand, erschienen im Amalthea Verlag, sowie Unterm Strich. Oper Burg Gars-BesucherInnen sind in den vergangenen beiden Jahren sicher seine opernbezogenen Zeichnungen in den Programmheften, sondern auch auf den Etiketten der Garser Weine aufgefallen!

Foto: © Reinhard Podolsky/mediadesign.at